Freitag, 15. Februar 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Live-Übertragung der Konferenz am Samstag 9:45 und 17:00 Uhr


Live-Übertragung der Alsfelder-Konferenz 
am Samstag, 16.02.2013,


09:45 bis 13:00 Uhr
und
17:00 bis 18:00 Uhr 

auf OkiTalk


  • Themen: Wirtschaft/Geldsystem und Familie/Kinder
  • Mit dabei als Referenten: Andreas Clauss und Dagmar Neubronner.
  • Diese Sendung kann auch via Handy oder Telefon im deutschen Festnetz (bei Flatrate kostenfrei) unter folgender Nummer gehört werden: 0931 - 66 3 99 07 48.


Ein paar Impressionen im Vorfeld:


Aus der OkiTalk-Sendung von gestern (Bildung & Erziehung) ab 0:16:05:

"Wer meint, es fällt ihm was ein und wenn er meint, es ist noch so banal, das nehmen wir ins Edupad auf und schicken's nach Alsfeld!"


Die Email des aus dem Aufbruchforum verbannten Klaus, welche bis heute unbeantwortet blieb:
Datum: Sat, 19 Jan 2013 01:33:38 +0100
Von: Klaus
An: Detlef Axxxxx <xxxxxxx>
CC: medi.becker@xxx.xxx
Betreff: Re: Fwd: Re: Aufbruch GRS: AGs/Foren

Leute,

was ist denn bei Euch los?

Große Bannaktion ohne Vorwarnung?

Ich hab mit Jo ausgemacht, Videos auf englisch zu übersetzen. Jetzt bin ich mitten dabei, da werde ich aus dem Forum gelöscht?

Bitte wieder freischalten.

Grüße, Klaus (ist auch mein Name im Forum)

Kommentare:

  1. Fürstbischof Knut-Hubert15. Februar 2013 um 23:00

    Ah! Das lang erwartete Sequel: "Alsfelder Konferenz II - Electric Boogaloo". Wird sicher "Titanic 2" von der Spitzenposition auf der Liste meiner Lieblings-Nachzieher verdrängen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hielt das für nen Witz,aber den Film gibt's ja wirklich:

      "Titanic 2 – Die Rückkehr ist ein Low-Budget-Katastrophenfilm von Shane Van Dyke, der die Überfahrt des fiktiven Dampfschiffs Titanic II im Jahr 2012 aufgreift, die in einem Unglück endet."

      Das passt!

      Löschen
    2. Das passt sogar sehr gut, Herr Fürstbischof (Hervorhebungen von mir):

      "Der Film erhielt sehr negative Kritiken. So beschrieb CINEMA den Film als „Desaster im Dunkeln – oder vor Fototapete“. Auch Filmstarts bezeichnete den Film als „Trash der übelsten Sorte“, der mit dem Original bloß noch den Eisberg gemein habe. Van Dyke gelinge es zu keinem Zeitpunkt, Spannung oder gar Glaubwürdigkeit zu erzeugen. Einzig die Spezialeffekte, die sich nicht mal mit der TV-Wettervorhersage messen können, würden anfangs noch zum Schmunzeln anregen."

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert15. Februar 2013 um 23:28

      Tausend Dank :)

      Ich bin ein großer Freund, Sammler und Kenner schlechter (!) Filme und freue mich daher wie ein Schneekönig, dass mein subtil ausgewähltes Insider-Scherzchen hier auf fruchtbaren Boden fiel.

      Löschen
    4. In gewissem Sinne sind die Dinge, was wir hier "journalistisch Begleiten", ja auch alles "schlechte Filme"...

      Löschen
    5. Das wird gut morgen. Ich werde mir eine schoene Flasche Single-Malt kaufen und ergriffen lauschen.

      Ha, noch jemand, der schlechte Filme zu schaetzen weiss :-)

      Löschen
  2. im "meteorit 2012 DA14"-fred im freischiss wird einem mal wieder richtig bewusst, mit was für hohlbratzen es man da überhaupt zu tun hat. nichts gegen eine gesunde portion naivität und neugierde, aber da fehlt echt jede spur von bildung und - viel wichtiger - es fehlt die akzeptanz, neue dinge lernen und begreifen zu wollen.
    und ausgerechnet der komplett freidrehende nostradamus beruft sich bei seinen unqualifizierten einwürfen auf das für seine herausragende qualität bekannte systemmedium N24, die GMX nachrichten und "ein institut aus den USA". :-)))

    da kann man fast erwarten, dass die alsfelder heute höhere qualität abliefern. ich bin ja SO gespannt auf vogts "keynote", mit der er die kirmes heute eröffnen wird. ob er wohl jeans und einen dunkelgrauen rolli tragen wird? :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss mich korrigieren. es war mario in seiner haunebu, sagt der promovierte naturwissenschaftler:

      "Es handelte sich hierbei nicht, wie von der zionistischen Bilderberger Lügenpresse behauptet, um einen "Meteoriten Einschlag" sondern vielmehr um einen fehlgeschlagenen Jungfernflug der "Haunebu 2013". Der Mario hat wohl bei der Repulsine bzw. Forellenturbine ein paar Schrauben nicht fest genug angezogen, was kurz vor dem Erreichen der Warpgeschwindigkeit zu einer Fehlfunktion im Reaktorkern führte, welche daraufhin die Reaktorkernhülle dermaßen beschädigte, dass eine unkontrollierte, linksdrehende Implusion erzeugt wurde, die die "Haunebu 2013", das Resultat von Marios jahrelanger Arbeit, Blut, Schweiß und Tränen in ihre Einzelteile zerlegte.
      Kamerad Mario konnte sich zum Glück in letzter Sekunde dank des mit freier Energie betriebenen Schleudersitzes in Sicherheit bringen."

      Löschen
    2. aber da fehlt echt jede spur von bildung und - viel wichtiger - es fehlt die akzeptanz, neue dinge lernen und begreifen zu wollen.

      Na ja, deshalb sind die Freigeister ja auch so sehr gegen Schule. Die wollen einfach verhindern, daß ihnen 2.Klässler schon klar machen das sie einfach nur Bullshit erzählen. ;)

      Der Spiegel hat einen netten Artikel über die kursierenden Verschwörungstheorien geschrieben:
      aber da fehlt echt jede spur von bildung und - viel wichtiger - es fehlt die akzeptanz, neue dinge lernen und begreifen zu wollen.

      Genau die Quellen und den Mist findest man bei den Freischisslern - wobei die ja sowieso gerne Hoax- und Satire-Seiten als Quelle nehmen. ;)

      Löschen
    3. Sorry, wollte nicht nochmal das Zitat einsetzen, sondern den Link zum Spiegel:

      http://www.spiegel.de/netzwelt/web/meteoriteneinschlag-in-russland-raketentest-abschuss-oder-ufo-a-883622.html

      Ich sollte länger im Bett bleiben und ausschlafen. ;)

      Löschen
  3. Gehört das Gestöhne mit Gitarrenspiel schon zu Alsfeld?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die atmen sich durch Beton? Gibt's in Alsfeld keine Türen?

      Löschen
    2. Da wurde doch kein Verein gegründet um dann durch Türen zu gehen! Türen sind was für Nichtmitglieder! Die Initiatoren haben da so viel Zeit und Arbeit reingesteckt, da kann man doch erwarten das die Türen ein bisschen mehr Respekt haben!

      Löschen
    3. Auf jeden Fall wieder mal eine erstklassige Technik und Übertragung...da sind einfach Profis am Werk. ;)

      Löschen
    4. Kein Wunder, sooo viel wie das kostet!

      Löschen
  4. Ah,
    Forensperungs-Medi zur Gitarre!

    AntwortenLöschen
  5. Mit einem Wackelkontakt in uns in Verbindung gehen . . .

    In Umarmung für Selbstparodie zu danken,
    dem Gefühl eines Göttlichen
    Wackkkeelllkontaakktgelll . . .
    Herzinfarkt.

    Prost.

    AntwortenLöschen
  6. Also, es geht nicht darum ein Ziel zu erreichen, man muss das Herz dafür öffnen und Energie sammeln.

    Ach...und Jo geht auf das finanzielle ein...

    Das Umfeld soll nach oben kommen, Licht und Liebe....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Dunkelmächte tun alles gegen sie....vergiften sie, nehmen ihnen die Luft, und säen Hass und Zwietracht...deshalb gibt es Jo und Luft und Liebe...ähhh...Energien und Liebe...ääähh....Visionen und Liebe...

      Löschen
    2. Das sehen Evita und Ostara bestimmt ganz anders.

      Löschen
    3. Jo erklärt alles: Da brauchen wir nicht weiter drauf eingehen. Fertich!

      Löschen
  7. Wir beobachten eher die Auflösungserscheinungen der Alsfelder.

    AntwortenLöschen
  8. Man, diese sauteure Technik is aber sowas von gut *nerv*

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben laut Medi? Also keinen Goldständer. Fatal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, ich korrigiere mich, das was da so rumstammelt nennt sich Monika Hoy.

      Löschen
  10. Wir erschaffen kein Geld aus dem Nichts, die Bank hat aber ein Anfangsguthaben von xx Billionen (das ist eine 1 mit 15 Nullen) Ecu-Credits. Das ist eine virtuelle Währung. Eine Ecu-Credit entspricht 1 Dollar (die Leitwährung des alten Systems) und jeder bekommt jeden Tag 40 Euco-Credits gutgeschrieben.

    Das zahlt das Eco-System...oder so...

    AntwortenLöschen
  11. Und jedesmal wenn man denkt, dümmer kann es nicht mehr werden, kommt einer um die Ecke der einem das Gegenteil beweist.

    AntwortenLöschen
  12. Die schlechten Dozenten kommen wegen der Kritik nicht mehr zur Konferenz. Es kommen nur noch die sehr schlechten!

    AntwortenLöschen
  13. Wir hätten ein Bingo machen sollen.

    Eins mit der Schöpfung, Ohnmacht, NWO, System, Geld, blablub...

    AntwortenLöschen
  14. Minuto...war das nicht eine Tütensuppen von Maggie?

    AntwortenLöschen
  15. Das is mal wieder ne Paranoiker-Verschwörer Kaffeefahrt *rolleyes*

    AntwortenLöschen
  16. "Ich bin ausgebildeter Perma-Kultur-Designer"...


    Ich will nicht mehr... *rolleyes*

    AntwortenLöschen
  17. Wir machen alle unser Geld selber. Jeder mit einer anderen selbstausgedachten Währung ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab hier noch Deutschmarkt *wedel*

      Löschen
    2. Nehmen die auch Engelgeld?

      Löschen
  18. Aha, das Merchandising lööpt also auch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar läuft das. T-Shirts, Bücher... alles was des Verschwörungsdeppen Herz begehrt.

      Löschen
  19. Die Auswahl der Referenten erfolgte wohl nach dem Prinzip: Keine Ahnung von Nichts, davon über im Überfluss? In Resonanz zu einem Meter Feldweg?

    AntwortenLöschen
  20. Steigt aus eurem Körper aus....bringt ihn in die Wäsche oder so... *rolleyes*

    AntwortenLöschen
  21. JEDER von uns ist einzig, nicht artig!

    AntwortenLöschen
  22. Isses nicht schön wie die Esoelite wieder in Selbstverliebtheit ertrinkt? Kein Wunder das die mit Kritik nicht umgehen können. Das würde ja das kleine zusammengeseierte Legoland bedrohen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Familie ist eine feuchte Angelegenheit....höööööö?

      Löschen
    2. Tja, so isse, die feuchte Daggi...

      Löschen
    3. Frau Neubronner: Biologie 6 - es gibt auch Reptilien die Brutpflege betreiben...und es gibt Säugetiere die es nicht tun..... boaah...ist die dumm die Frau.

      Löschen
    4. Wenn sie da schon dem "Schulwissen" nicht traut...vielleicht mal in einen Zoo gehen? Da kann man das manchmal beobachten.

      Löschen
    5. Was erlaube? Immerhin ist sie die Homeschooling Queen!

      Löschen
    6. Nun werden die „Alsfelder“ wieder „zugedröhnt“. Habe jetzt erst zugeschaltet. Vortrag über Kinder.
      Nichts gegen solche Konferenzen. Wenn Teilnehmer von Anfang an wissen, was sie kaufen.
      Aber hier ist es doch anders.Es ist und bleibt ein Etikettenschwindel.

      Löschen
    7. Ich kenn die Familiengeschichte von der Neubronner ja nicht, aber kann es sein, daß die Kinder hat, die sich zwischenzeitlich "abgenabelt" haben, ausgezogen sind, auf eigenen Füssen stehen und mit ihrer "spinnerten" Mutter nicht viel zu tun haben wollen? Jetzt hat sie keinen Lebensinhalt mehr und versucht verzweifelt irgendwas zu finden?

      Das schiebt sie jetzt auf die Schule zurück...wären die Kinder von ihr unterrichtet worden, dann hätte sie sie noch unter ihren Fittichen und die wären noch zu Hause. Nicht selbstständig und weg von der Supermutter.

      Löschen
    8. Der Verein bestimmt die Referenten. Die Alsfelder haben darauf keinen Einfluss. Wollen sie das Referat der Dagmar N.? Sind sie deshalb angereist? Sie haben keinen Einfluss auf die Verwendung ihres Eintritt-Geldes. Aber vielleicht ist es ja auch anders. Vielleicht erwarten das auch die Leute genau so. die Lange-Weile und die Einsamkeit treibt sie aus dem Haus. Und die Konferenzen vermitteln ihnen, dass sie nicht alleine sind. Ja, es ist eine "Kaffee-Fahrt" der anderen Art.

      Löschen
    9. Der Verein bezahlt ja auch die Referenten, dann kann er auch bestimmen wer reden darf.
      Ausserdem können die Teilnehmer auch reden, aber nur max. 10 minuten. Dafür gibt es aber kein Geld denn das ist Gemeinschaftsdienst. Es ist Schön, wenn alle etwas zusammen machen.

      Löschen
    10. zu 11:04, Dagmar Neubronner ist auch durch Bewusst-TV bekannt geworden. Sie ist aus Deutschland und der "Schul-Gebäude-Pflicht" "geflüchtet", damit ihre Kinder zu Hause lernen können. Ihre Geschichte ist sehr interessant. Es ist schon überdenkenswert, dass nur (?) Deutschland diese Pflicht hat. (ich weiß nicht, welches Land noch) Das Thema insgesamt ist schon sehr interessant. Aber ich gehe davon aus, dass den "Alsfelder" die Themen um Bewusst-TV und die Leute, die Jo so um sich rum gescharrt hat, bereits kennen. Sie also diese "Nachhilfekurse der Aufklärung" nicht mehr benötigen. Sie zahlen also hier "die erste Klasse", obwohl sie schon in der 10. Klasse sind. Und verschwenden ihre Zeit. Am Applaus erkenne ich, wie "voll" der Saal ist. Bin gespannt auf die Filmaufnahmen. Falls die Kamera dann auch über den Zuhörerraum schweift.

      Löschen
    11. Hannes16. Februar 2013 11:17
      Der Verein bezahlt ja auch die Referenten, dann kann er auch bestimmen wer reden darf.
      ----
      Was ist das für eine Logik?
      Nicht der Verein bezahlt die Referenten! Die Konferenzteilnehmer sind es!
      Auch Jo und Co wird von ihnen bezahlt!
      Du glaubst sicherlich auch, dass Du Deinen Hausarzt nicht bezahlst. Du ihn "umsonst" hast. Zum Heilpraktiker gehst Du nicht, weil Du ihn ja bezahlen müsstest, oder?
      ---
      Unglaublich, wie manche Leute ticken!

      Löschen
    12. Es ist Schön, wenn alle etwas zusammen machen.
      -------
      Was haben sie bis jetzt zusammen gemacht?

      Löschen
    13. Gemeinsam gegen Transparenz gemauert.

      Löschen
    14. Die Leute wollen wohl "besch..." werden.
      "Wenn Opfer sich nicht opfern, können Täter nicht zur Tat schreiten".
      Hier ist der Spruch gut anwendbar!

      Löschen
    15. http://www.novertis.com/
      Andreas Clauss. Ein Link dazu:
      "Was gibt es zu tun?
      Der sichere Weg, Ihr Vermögen und Einkommen zu schützen.
      Unsere Empfehlung: Zum langfristigen Vermögensschutz gründen Sie eine Stiftung (z.B. Schweizer Stiftungsbund) - für den kurzfristigen Schutz empfehlen wir die Investition in "physischen" Edelmetallen".

      Erinnert mich an Benjamin Ernst.

      Ob den "Alsfeldern" klar ist, dass das Ziel dieses Vereins, nur die Abzocke ist?

      Löschen
    16. http://psiram.com/ge/index.php/Andreas_Clauss
      Dass in diesem Sektor jedoch auch auf "knallharte Weise" Geld verdient wird, wird gerne verschwiegen. Die angebotenen Goldbestände lagern nicht in Tresoren von kleinen Vereinen, sondern in denen von Großbanken (z.B. der holländischen AMRO), und der Goldkurs unterliegt den Regeln des Angebots und der Nachfrage und ist prinzipiell ebenso manipulierbar wie Aktienkurse. Die Verbreitung des Mottos Benutzen Sie das Geld der Mächtigen nicht mehr! ist daher mehr als fragwürdig. Goldanlagen (als Teilanlage) mögen unter bestimmten Umständen für manche Anlegerkreise attraktiv sein, eine Goldanalage wirft jedoch keine üblichen Zinsen ab und kann bei größeren Goldmengen zu Problemen der sicheren Unterbringung führen. Daher wird vom Anlageanbieter oft gegen Gebühr eine Aufbewahrung angeboten. Der Umtausch von Geld zu Gold und zurück verursacht zusätzliche Kosten, gerade bei geringen Goldmengen. Die auf dem Markt befindlichen Lebensmittelpakete sind ebenfalls meist überteuert.

      Löschen
  23. AAAARGH!!!!!! Dieses wandelnde Vogelnest macht mich kirre!

    AntwortenLöschen
  24. Die labern da was von x verschiednenen Alternativ-Währungen. Aber schon den blöden Kongress kann man mit keiner bezahlen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was sagt und das über diese Währungen?

      Löschen
  25. Ich versuche mal Daggis Aussagen zusammen zu fassen. Das "System" versucht die Kinder so früh wie möglich aus der Familie zu reißen, während die Mütter die armen Kinder von sich stoßen. Den Kindern wird Selbstständigkeit aufgezwängt. Besser ist es die Kinder so lange an Mutters Brust (wörtlich gemeint) hängen zu lassen und ihnen die Probleme aus dem Weg zu räumen, bis die Brut von sich aus beschließt die schätzende Mutti zu verlassen.

    Vor Millionen von Jahren wurden Kinder auch ganz anders betreut... ja...genau...

    Die Alte macht mich fertich, echt jetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist besser wenn Kinder von der Mutter (fast) zu Tode geprügelt werden - sie bekommen ja zumindest die "Bindung".

      Ist das eklig...

      Löschen
    2. Also gut - Geschichte auch 6. Die hat ja wirklich null Plan.

      Jaja...man hat früher nie, wirklich gar nie Geld gebraucht...deshalb wurde es ja erfunden (wahrscheinlich ;) ). Die Väter wurden mit der Industrialisierung aus der Familie entfernt. Vorher hat man alles selbst und zusammen gemacht - war das Mittelalter schön...und die Steinzeit erst.

      Da durften die Kinder (natürlich nur um zu lernen) auch schon ab 3-4 Jahren ... nein, nicht arbeiten, nur mitarbeiten und "lernen".

      Das tut schon weh...

      Löschen
    3. Die Kinder gingen ja auch in die Minen nur weil es ihnen Spaß gemacht hat.

      Löschen
  26. wieso erinnert mich Daggis Gebrabbel nur an das hier?

    http://youtu.be/r6OczveU0Xg

    AntwortenLöschen
  27. Lasst den Kaffee stehen Leute, da klebt Blut dran, aus der 3. Welt.

    Kauft lieber die Bücher von Jo und Daggi. Die Magnetarmbänder und die Wunderwasser!
    Ich verspreche Euch, bei der nächsten Konferenz werden die Kaufangebote erweitert.
    Alles Dinge, die Ihr unbedingt zum "Aufbruch" benötigt.
    Und damit Ihr ausreichend Zeit zum Kaufen habt.
    Beschließen wir die Redefreiheit der "Alsfelder" auf ausreichende 5 Minuten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt spricht gerade ein gescheiterter Bankschalterangestellter? Oder?

      Löschen
    2. Rutsche nach oben und schau dort, ab:
      16. Februar 2013 12:18

      Löschen
    3. Aahhh...Danke...der Clauss...der Oberabzocker.

      Löschen
    4. Vor dem Würfeln überlegen", erst die "Bedingungen" lesen!
      Stimmt Herr Clauss!
      Also, liebe "Alsfelder", Evita hat es Euch doch leicht gemacht!
      Hat doch vorgeführt, wofür und wofür, der Verein NICHT steht!

      Der Verein "Aufbruch GRS" ist ein Wirtschaftsunternehmen.
      Nicht mehr und nicht weniger! Und ihr seit die KUNDEN.

      Löschen
    5. „Recht ist keine Bringepflicht, sondern Holepflicht“.
      Klar genau, deshalb gibt es ja Kriege, Herr Clauss, oder?
      Und Mundraub wird inzwischen bestraft!

      Registrierungspflicht, Du sagst es, Herr Clauss!
      Auf der ganzen Welt! Legal innerhalb der Spielregeln.

      Deshalb gibt es ja auch eine Registrierungs-Pflicht in Euren Foren!
      Vereingründung ist systemkonform, mit AGB.
      Hamsterrad.
      Solidargemeinschaft, die Alternative zum System.
      „Der Verein GRS“ etwa?

      Es ist sehr schwer Dir zuzuhören, Herr Claus. Und Deinem Hirn zu folgen.
      Meine „Schmerzgrenze“ ist erreicht! Habe Mühe, das Kotzen zu unterdrücken.

      Dein Gekicher und Gegagger, wer kann es einordnen?
      Lachst Du die Konferenzteilnehmer aus, (mit Speck fängt man Mäuse, sagst Du gerade)
      Über ihre Blödheit, nicht zu peilen, wie Du sie anschließend abzockst.
      Oder lachst Du über Dich? Weil Du Dir gerade ziemlich blöde kommst.

      Jetzt kommt wieder dieses ominöse "Wir machen Folgendes".
      Na, dann wolln WIR mal!

      Löschen
    6. Na Jo, da kannst Du lernen. Höre dem Clauss gut zu!
      Statt einen Verein zu gründen, hättest Du die Möglichkeit gehabt eine Stiftung zu gründen.
      Der Treuhänder könnte Deine Oma sein!

      Löschen
    7. Was der Clauss da erzählt, hat mit den Alsfelder Beschlüssen aber nix zu tun...

      Löschen
    8. Stimmt! Aber er aquiriert gerade Interessierte. Denen er dann klar macht, dass es Unsinn ist, wenn jede Stiftung einen eigenen Treuhänder hat. Dann wird er sich anbieten. Gleichzeitig auch bei der Formulierung der Veträge. Alles selbstverständlich, gegen einen "geringen" Obolus.

      Löschen
  28. Aaaach Leute...es ist so schön. Ich war grad mal kurz was einkaufen, damit mein armer kranker Männe mal überhaupt was isst. An der MoPro durfte ich folgendes Gespräch zweier älterer Damen belauschen:

    A: jaja...der Papst...woisch Du, worom der zrickdreda isch?
    B: Fragendes Gesicht????
    A: Ha ja, dia hend jo lang diskoudiert ob des au so en dr Bibel schdoad oder ned. Aber em Vadikan derf mr jo ned lache. Dr Papschd hod jo versuchad des zu widerlege, aber's fendet sich en dr Bibel blos Schdelle wo's Lache verdeifeld wird. Lache isch a Deifelssach. ... ond dr Papschd hod nach nr Sitzong erzähld ghed, das er so hod lache misse wegen dem was oiner gsacht hod.
    B: Des isch aber auch schleem...deshalb send dia au immer krank...jeder wois doch, das lache gsond häld.
    A: Ja ond außerdem liabt dr Papschd Katze ond er häd so gern a Kätzle ghed...aber des derf er em Vadikan ned. Des hoad em jezd elles richtig gschonge ond deshalb isch er zrückdreda.
    B: Aber etzt muaß er doch ens Klschder, da derf mr doch auch koine Katze han ... lache sicher au ned...des brengt em doch nix...
    A: Joa, der hoats so schwer, aber en de Kloschder goats vielleicht ned so genau zua wia em Vadikan, do isch a Ausnahme leichder...

    Alles klar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hau i guad vrschdande. Bischd au vor dr Alb raa?

      Löschen
    2. Nein, wenn überhaupt dann gibt's bei mir nur sogenanntes "Stuttgarter Honoratioren Schwäbisch" zu hören. Ich wohne aber in so einem Mischgebiet. Teilweise ist es auch für mich unheimlich schwer zu verstehen was die reden. :D

      Gar nicht nach Neubronners Sinn war ich im Internat - und wer schwäbisch sprach durfte sich den Mund mit Seife auswaschen oder ähnliche Strafen.

      Löschen
  29. Aha...der Minuto von diesem Hirsch funktioniert für jeden und sofort...hätte der das nicht ein paar Minuten früher sagen können? Dann hätte ich mir ein paar Minutos gemalt und damit bezahlt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er verlangt "Gehirnschmalz" - hmmm...weil er das selbst braucht? Da wird er aber in dem Umfeld wohl nicht fündig werden. ;)

      Löschen
  30. Mario erlaubt im letzten Video wieder Kommentare

    http://www.youtube.com/watch?v=WoRN9OxGmQM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In 01:11 Min. tut Mario die "Wahrheit" auf den Punkt bringen. Kurz und knackig. Braucht nicht stundenlang zu schwafeln wie die Alsfelder. Trotzdem: für den Samstagnachmittagkaffee etwas dürftig, vielleicht kommt ja noch was nach.

      Löschen
  31. mittagspause in alsfeld. okitalk bittet um meinungen zu den vorträgen. es kommt aber nix. nullpunktresonanz.
    der applaus während der vorträge war auch sehr überschaubar, ich schätze mal, da sind nicht mal 200 teilnehmer. michael vogt ist auch nicht, der muss mal eben in thailand nach dem rechten sehen.
    ob es da noch ein kongress-wochenende im märz gibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie der Vogt ist nicht? Der hat in der Gruppe doch gestern noch vollmundig getönt das er teilnimmt und kommt.

      Löschen
    2. Scheinen ja wirklich welche durch das Verhalten von Jo + Co. abgeschreckt zu sein:

      Johanne Jolie Seelenflüsterin Komme später, weil Mitfahrt jetzt erst klappt und bin gespannt - finde auch die Medis sehr wichtig und schade, dass einige wegen Rechts-Vorwürfen nicht kommen

      Löschen
    3. pausenmusik: we're on the road to nowhere
      es gibt keine zufälle!

      71 aufrufe der sendung von 9:45-13:55. hier geschieht grosses!

      Löschen
  32. Waahhhhh:

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=517196191663915&set=o.387393221331382&type=1&theater

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wolfgang VogtDas Deutschland-Projekt "Aufbruch Gold Rot Schwarz"
      Donnerstag

      Der Mindestreservesatz wurde Anfang 2012 im Euroraum auf 1% herabgesetzt. Heißt das jetzt, das nur 1% des Geldes in Bar abgehoben werden müssen, um das System zu sprengen ?
      Teilen
      Catharina Dol gefällt das.

      Karin Serger Hmm, gute Frage, das interessiert mich auch .......
      Donnerstag um 17:52 · 2

      Rainer Hanke Kann auch nichts damit anfangen ,aber interessiert mich auch .Kann das auch was mit den Krediten zu tun haben.Wenn du ein Kredit bekommst bekommst du ja das Geld nicht von der Bank .Die Bank gibt es ja nur in den Computer ein und muss so viel ich kenne 1% bei der EZB von der Gesmmtsumme hinterlegen .Die sogenannte Geldschöpfung. So wird Geld gemacht .
      vor 4 Stunden

      Karin Serger Das könnte sein, nun wäre das für meine Begriffe dann aber keine Reserve. Wie wir wissen hat die Wirtschaft und Politik ihre eigene Auslegung der Sprache, man dreht sie wie man es braucht....... Vielleicht kann da ja Andreas Claus in Alsfeld was dazu sagen.
      vor 3 Stunden · Bearbeitet

      Rainer Hanke Naja die Bank gibt ja kein Geld .Sie muss aber 1% hinterlegen und das in Bar.Ich habe da jemanden heute Abend in Stuttgart ,mal sehen ob der mir genau Auskunft geben kann .
      vor 3 Stunden

      Karin Serger Danke, bin gespannt .
      vor 3 Stunde

      Löschen
  33. Ingo wird auch verfolgt, das System hat ihn erkannt und verhindert e-mails:

    http://www.youtube.com/watch?v=d-9wnwNvGkQ

    Die Kommentare sind interessant - aber er prophezeit bis in 5 - 10 Tagen ist er an der Macht...oder so. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und Jensilein liest aus dem Reichanzeiger vor was sich so alles getan hat und wie es dem deutschen Reich gerade geht. Die gelben Brief darf er jetzt (seit 01.01.2013) nicht mehr zurückschicken, sondern muss die dem "Rabaste-Amt" (oder so ähnlich schicken) damit die Verfasser angeklagt werden können. *kopfditsch - neue Tischplatte bitte)

      http://www.youtube.com/watch?v=fl9ixLLWPYw

      Löschen
  34. Erster Staatsbetrieb in Fitzekland?

    http://koenigreichdeutschland.de/de/nachricht/erster-staatsbetrieb-im-koenigreich.html

    Ein schlauer Mensch hat festgestellt, dass die youtube-Bauanleitungen von Freie-Energie-Maschinen nicht funktionieren, deshalb müssen 50.000€ erbettelt werden, damit die Erfolglosigkeit künftig im großen Stil betrieben werden kann.
    Bei wem wird eigentlich der Antrag für was gestellt?
    Und was war nochmal mit dem Magnetmotor, der angeblich fertig verpackt in Japan steht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und nachdem dat Königchen wohl nur noch gesperrte Konten hat und keine neuen mehr bekommt wird das jetzt über das Privatkonto des Untertan Michaelis abgewickelt.

      Na ja, er unterliegt ja nicht deutschem Recht, sonst könnte sein Konto auch schnell dicht sein und ein böser Staatsanwalt sogar Lust zum ermitteln haben. :D

      Löschen
    2. Nebenbei fällt mir auf - hatte dat Königchen nicht tierisch rumgemostert bezüglich fehlerhaften Texten? Na, dann hat er sich den Text wohl nicht so genau angesehen. :D

      Alternativ könnte natürlich auch Neudeutschland-Deutsch in der Einführungsphase sein. :D

      Löschen
    3. Mann, die wollen echt nen Staatsbetrieb für Freie-Energie-Maschinen gründen, ohne dass freie Energie je als experimenteller Effekt nachgewiesen worden wäre (außer der freien Energie in der Steckdose des Nachbarn).

      Löschen
    4. das mit der freien energie ist doch nur der köder, um an die kohle ranzukommen. derselbe etikettenschwindel, wie beim aufbruchskongress. irgendwas "gutes" muss man den leuten ja bieten, sonst würde man sich ja nicht von allen anderen kongressen oder metallverarbeitetenden betrieben abheben.
      ausserdem kann man immer schön den forschungs-joker ziehen, wenn es mit dem betrieblichen erfolg nicht so läuft. "wir konnten nicht soviel aufträge annehmen, weil wir ganz dolle intensiv an der freien-energie-maschine geforscht haben." freie energie ist schliesslich wichtig, damit kann man die ganze welt retten.

      auch bei diesem bettelbrief haben wir wieder ein schönes beispiel, wie sehr doch ihr reden von ihrem handeln divergiert: immer schön über das böse und skrupellose system "herziehen", aber selber ein konto bei der deutschen bank haben. ob dem kontoinhaber benjamin michaelis oder den spendern und investoren eigentlich klar ist, dass sie mit ihrer einzahlung auf das konto (bzw. der inhaber mit den kontoführungsgebühren) ein system unterstützen, das mit nahrungsmitteln spekuliert?

      Löschen
    5. Was auch interessant ist, laut dem Konzept wollen sie ja auch Kunden aus "Deutschland" bedienen. Marktchancen rechnen sie sich aus, weil sie -da sie ja keine Lohnnebenkosten und Steuern haben- günstiger sein können als die Mitbewerber in "Deutschland".

      Die scheinen den Schwachfug den dat Königchen erzählt wirklich zu glauben, nicht mal die Kontensperrung scheint die stutzig zu machen.

      Das ein Auftraggeber aus Deutschland dann eine Rechnung mit MwSt. etc. haben will liegt wohl auch außerhalb ihres geistigen Denkvermögens.

      Die angenommenen Lohnkosten, die Miete etc. in der Tabelle sind auch wirklich lustig. ;)

      Löschen
    6. Das läuft einfach auf Gratisarbeit hinaus.

      Wie ist es denn mit Unfall- und Krankenversicherung? Fitzeks Versicherungen werden doch vom Bafin abgewickelt.

      Löschen
    7. @Noldor

      Na ja, laut Fitzek wird da ja nichts abgewickelt - er "verhandelt" ja mit Deutschland. Aber was in Deutschland passiert ist ja im Königreich uninteressant. Im Königreich sind seine Versicherungen natürlich voll wirksam und auch die Einzigen die es gibt. ;)

      Unfallversicherung braucht es nicht, die Neudeutsche Krankenkasse regelt das dann schon - oder auch nicht. ;)

      Löschen
    8. Leider sieht man auf Fitzeks Seite nicht wieweit die Verhandlungen gediehen sind.
      Einen Sieg der NDGK hätte er doch sicher online gestellt.

      Löschen
    9. @Noldor

      Na ja, mir sagt diesbezüglich die Sperrung des letzten Kontos eigentlich alles. ;)

      Dazu hat er auch Andeutungen gemacht, von wegen rechtswidriger Eingriff und so - ich würde sagen, daß da eben der Zwangsverwalter, Finanzamt etc. zwischenzeitlich die Finger drauf haben.

      Wenn eben diese mitbekommen, daß er das jetzt über die Konten seiner Untertanen laufen läßt, dann sieht es für die wirklich übel aus.

      Fitzek veröffentlicht halt nichts, weil es nichts gibt in was er selbst für seine beschränkten Anhänger noch entsprechend umdeuten bzw. falsch lesen könnte.

      Wenn einem langweilig ist könnte man den Abwickler mal anschreiben und den direkt fragen - wenn man dem erzählt, daß der Fitzek immer noch Werbung macht und behauptet man wäre da versichert wie in jeder anderen Krankenkasse - dann erzählt der einem sicher was wirklich Sache ist. :D

      Mir ist gerade auf jeden Fall nicht so langweilig. Ich vertraue auf die Zeit und daß die von alleine dahinter kommen. ;)

      Löschen
  35. Böse frage im FGF:

    "Besteht potenziell die Möglichkeit Mitglied des Vereins zu werden?"

    http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=30671.msg969664#msg969664

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi das wird alles zur Jahreshauptversammlung im November besprochen. Genauso wie die eventuelle Veröffentlichung des Finanzberichtes. Also nach dem die Kongresse lange Geschichte sind.

      Löschen
    2. Die Antwort hat doch Jo schon gegeben, Mitglieder sind nicht erwünscht.

      Löschen
  36. Es wurde Basisdemokratie geübt bei den Alsfeldern, DER war gut! *lol*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, sie üben noch. das ist eben alles ein prozess.

      Löschen
  37. Seid ihr auch alle am Energie am senden dranne? Es hapert da mit der Uebertragung (mal wieder)

    AntwortenLöschen
  38. Als Alternative zur gestörten Alsfelder Sendung schlage ich vor: Kimi liest Henry Miller.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder Mario aus einem Phüsikbuch oder Hornauer aus der Bibel.

      Löschen
  39. Zum wievielten Mal laeuft der Mist jetzt eigentlich bei Okitalk durch?
    Aber geil, es besteht offensichtlich kein Hoererinteresse sich in eine Diskussion einzubringen.
    Sind bestimmt alle in Alsfeld :-)

    AntwortenLöschen
  40. Guten Morgen,
    konnte gestern Nachmittag nicht mehr mit verfolgen. Kamen die Alsfelder schon zu Wort?
    Also die 10 Minuten-Sprecher?
    Im FG scheint wohl Niemand an dem Kongress teil zu haben. Zumindest gibt es keine öffentliche Diskussion.
    Parallel zur Oki-Sendung. Wer hat Einblick ins GRS-Forum? Ist da noch wer aktiv? Gibt es dort Resonanz zur gestrigen Sendung? Zum Kongress.

    AntwortenLöschen
  41. In mir wird der Eindruck erweckt, dass sich hier nicht bereits etablierte Gruppen treffen.
    War das nicht einmal das Ansinnen, der Veranstalter?
    Zusammen zu führen, was zusammen gehört.
    Den gemeinsamen einen Nenner zu finden.

    Das Leben für die Gesellschaft zu verbessern, durch Übernahme von Eigenverantwortung, das Leben zu gestalten. In allen Bereichen.
    Und nicht ständig von Politik und Ideologie bestimmen zu lassen.

    Ich sehe und fühle nicht, dass sich in Alsfeld diese Gruppen treffen.
    Auch sehe ich nicht, dass sie sich öffentlich vorgestellt haben.
    Und in Alsfeld positionieren. Nicht mal im Forum.

    Angeblich gibt es doch die unterschiedlichsten Gruppen, die sich unter der Überschrift „Aufbruch“ versammeln könnten.
    Der Kongress-Saal müsste doch inzwischen überquellen, von interessierten Leuten. Die schon lange, jede für sich, aktiv ist.
    Sich hier versammeln, um sich gegenseitig zu bereichern, von einander zu lernen und auch evtl. von einander abzukupfern.
    Diese Anliegen scheint mir nicht gelungen zu sein

    Was ich vermute ist, dass nur: „Nicht organisierte Einzelwesen, am Kongress teilnehmen“.

    Ein paar Neugierige. Ein paar Anfänger? Denen „man“ noch erst das Selbstvertrauen und die Übernahme von Verantwortung über sich selbst „beibringen will“.

    Die noch am Anfang der Aufklärung, in allen Bereichen, stehen? Und in Alsfeld, ein wenig „Basisdemokratie“ spielen.
    Unter Anleitung und Vorgabe.

    Mir sind noch die Worte von Jo und Michael im Ohr, die da so ähnlich waren:

    „Wir wollen nur zur Seite stehen, zusammen führen, ohne zu beherrschen….“!

    Kann es sein, dass durch die „heimliche Vereinsgründung“, genau diese Gruppierungen „abgesprungen“ sind?

    AntwortenLöschen
  42. Von welcher Urkunde spricht der Clauss gerade? Wo kann ich die finden? Wer weiß was?

    AntwortenLöschen

  43. also wer's nicht mitgekriegt hat: es gibt diese hefte und cds hinten am büchertisch.

    dieser werbebeitrag wurde ihnen präsentiert von jo conrad. jo conrad, ihr professioneller partner wenn es um die vermarktung ihrer produkte auf kongressen geht.

    AntwortenLöschen
  44. Ist dem Finanzamt und dem Gewerbeamt eigentlich klar, dass der Verein Verkäufe durchführt?
    Er Verkaufsveranstaltungen durchführt?

    AntwortenLöschen
  45. Ist dem Saal-Vermieter eine Verkaufsveranstaltung bekannt gegeben worden?

    AntwortenLöschen
  46. Jean Liedloff "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück"
    Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit.
    ISBN 3-406-32078-3

    Daggi, Du erzählst da nichts Neues!

    AntwortenLöschen
  47. Neeeeeein, Daggi, Du bist hier nicht, um Deine Bücher zu verkaufen! Wer käme denn auf die absurde Idee?

    AntwortenLöschen
  48. Schitt, die Einträge hier vom 17.02. müssten eigentlich in den Blog "Konferenz life, am Sonntag".
    Vielleicht kann NDR "verschubsen".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wundere mich auch schon, aber andererseits ist es auch egal,wo die Diskussion stattfindet.
      "Verschubsen" kann ich leider nicht. Obwohl wir diesen Blog ein wenig wie ein Forum benutzen, ist es keins, drum kann ich keine Beiträge verschieben ;-)

      Löschen